Sunday, 24.03.19
home Vogel Spielzeug Wellensittich & sprechen Papageifutter Vogelkrankheiten
Vögel Allgemeines
Richtige Käfighaltung
Spielzeug für Vögel
Zucht von Vögeln
weiteres Vögel ...
Vogel kaufen
Auswahl des Heimvogels
Kosten Vogelhaltung ?
Welcher Vogel paßt zu mir?
weiteres Vogelanschaffung ...
Sittiche
Wellensittiche
Haltung von Wellensittichen
Nymphensittiche
weiteres Sittiche ...
Papageien
Papageien Allgemeines
Handaufzucht von Papageien
Futter für Papageien
weiteres Papageien ...
Kanarienvögel
Verhalten von Kanarienvögeln
Nahrung für Kanarienvögel
Zähmung des Kanarienvogels
weiteres Kanarienvogel ...
Krankheiten beim Vogel
Erkrankungen Kanarienvogel
Verstummte Kanarienvögel
Mauser beim Wellensittich
weitere Vogel Krankheiten ...
Auch interessant ...
Wie baut man ein Vogelhaus?
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Brut und schlüpfen

Brut und schlüpfen


Fast jeder Vogel geht beim Vorgang des Brütens und des Schlüpfens anders vor, was artenabhängig ist. Einige Vögel benutzen Fremdwärme dazu, ihre Eier auszubrüten, doch die Mehrheit der Vögel brütet seine Eier selbst aus.



Die Eier werden dabei von den Vögeln sowohl im Brust- als auch im Bauchgefieder erwärmt. Bei manchen Vogelarten kann man beobachten, dass sich beide Partner um das Schlüpfen der kleinen Küken kümmern. Es findet eine Abwechslung des Brütens zwischen dem Männchen und dem Weibchen statt. Wer seinen Heimvogel züchten möchte, sollte bedenken, dass die Zucht von Vögeln genehmigungspflichtig ist.

Unter anderem ist das darin begründet, dass man so die Weiterverbreitung der Papageienkrankheit bekämpfen möchte. Wenn man einen Vogel züchten möchte, muss man deshalb zuerst eine behördliche Genehmigung einholen.

Um den Vorgang des Brütens bei dem Heimvogel in Gang zu setzen, braucht man einen Brutkasten. Die Vögel entscheiden nun selbst, ob sie als Pärchen Hochzeit halten und das Weibchen anschließend Eier ablegt. Bis die Eier schlüpfen dauert es dann ungefähr nur noch drei Wochen. Sobald man bemerkt, dass das Weibchen Eier gelegt hat, muss man in einem Zoofachhandel einen Nistkasten besorgen.

Hierbei sollte man auf die optimale und erforderliche Ausstattung achten. Neben dem Nistkasten an sich wird außerdem noch Nistmaterial benötigt. Jedoch sollte man das Nistmaterial, welches aus Hamster- oder Katzenstreu oder Holzspänen bestehen kann, erst nach dem Schlüpfen der kleinen Vogelbabys in den Käfig legen, da es ansonsten zu hygienischen Problemen kommen kann.

Der Abstand des Eierlegens kann bei dem Weibchen immer zwei Tage betragen. Das heißt, dass es durchaus vorkommen kann, dass der Vogel am ersten Tag lediglich ein Ei legt, am übernächsten Tag ein weiteres folgt, bis man insgesamt sechs gelegte Eier hat. Während der Brut wird das Vogelweibchen vom Männchen ernährt.

Nicht vergessen sollte man auch, dass die Eierablage für das Weibchen sehr anstrengend ist und es deswegen äußerste Ruhe benötigt. Sowieso sollte man sich vorher ausreichend über das Brüten und Schlüpfen der Eier informieren, so dass man seinem Vogel auch helfend zur Seite stehen kann.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tauben

Tauben

Tauben Die Tauben zählen zu den wohl artenreichsten Vögeln überhaupt. Weltweit gibt es ungefähr 40 Gattungen und der Tauben und insgesamt mehr als 300 Arten der prächtigen Vögel. {w486} Im ...
weiteres Vögel ...

weiteres Vögel ...

Wellensittiche, Papageien und Co Sie planen sich einen Wellensittich oder Papageien anzuschaffen ? Wunderbar, dann sind Sie hier genau richtig. Denn hier möchten wir Ihnen zeigen wie man einen Vogel ...
Vogel Lexikon