Friday, 20.04.18
home Vogel Spielzeug Wellensittich & sprechen Papageifutter Vogelkrankheiten
Vögel Allgemeines
Richtige Käfighaltung
Spielzeug für Vögel
Zucht von Vögeln
weiteres Vögel ...
Vogel kaufen
Auswahl des Heimvogels
Kosten Vogelhaltung ?
Welcher Vogel paßt zu mir?
weiteres Vogelanschaffung ...
Sittiche
Wellensittiche
Haltung von Wellensittichen
Nymphensittiche
weiteres Sittiche ...
Papageien
Papageien Allgemeines
Handaufzucht von Papageien
Futter für Papageien
weiteres Papageien ...
Kanarienvögel
Verhalten von Kanarienvögeln
Nahrung für Kanarienvögel
Zähmung des Kanarienvogels
weiteres Kanarienvogel ...
Krankheiten beim Vogel
Erkrankungen Kanarienvogel
Verstummte Kanarienvögel
Mauser beim Wellensittich
weitere Vogel Krankheiten ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Wellensittiche

Wellensittiche


Wellensittiche sind mittlerweile zum liebsten Haustier in der Vogelgattung bei den Deutschen geworden. Ihren Namen haben die Wellensittiche auf Grund ihres wellenförmigen Gefieders erhalten. Betrachtet man die Wellensittiche aus Sicht eines Vogelkundlers, zählen Wellensittiche zur Gattung der Papageien.



Ursprünglich sind Wellensittiche vom Aussehen her grün und haben ein gelbes Gesicht. Mittlerweile sind Wellensittiche aber vor allem in schönen leuchtenden Farben in Tiergeschäften und bei Züchtern erhältlich. Neben einen neon-gelben gibt es so auch den leuchtend blauen oder den hellgrünen Wellensittich. Beheimatet sind Wellensittiche in Australien. Doch in Florida findet man nicht selten verwilderte Arten vor.

Die kleinen Vögel fühlen sich hauptsächlich in den Grassteppen des australischen Kontinents wohl. Sie versuchen dort, immer in Wassernähe zu bleiben und fliegen so von Wasserstelle zu Wasserstelle. Unumstritten ist, dass es sich bei dem Wellensittich um einen Familienvogel handelt, der sich in freier Natur ausschließlich in Schwärmen aufhält. Tagsüber trifft man die in Schwärmen lebenden Wellensittiche auf dem Boden an, wo sie sich auf Nahrungssuche befinden. Sobald allerdings die Mittagssonne brennt, ziehen sie sich in Baumkronen zurück, um der Hitze nicht vollkommen schutzlos ausgeliefert zu sein.

Wer sich einen Wellensittich als Haustier halten möchte, wird fortan mit einem sehr lebensfröhlichen Weggesellen zusammenleben. Wellensittiche haben den Ruf, recht leicht zu halten zu sein und wenn sie gut behandelt werden, können sie selbst in Gefangenschaft bis zu sechzehn Jahre alt werden. Besonders kleine Kinder können sich so recht lange an ihrem Haustier erfreuen. Allerdings sollte man bedenken, dass kleine Kinder mit einem Vogel meistens nicht allzu viel anzufangen wissen.

Da der Wellensittich ein Familienvogel ist, kann es vorkommen, dass der Vogel vereinsamt, wenn er alleine in einem Käfig gehalten wird. Zudem können auch eine schlechte Haltungsweise und eine nicht vorhandene Beschäftigung mit dem Tier, das Leben des Wellensittichs verkürzen. Deshalb sollte man auch für genügend Ausflug sorgen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Haltung von Wellensittichen

Haltung von Wellensittichen

Haltung von Wellensittichen Wer sich einen Wellensittich kauft, sollte auf eine artgerechte Haltung achten, damit sich der Vogel schnell an die neue Umgebung gewöhnen kann und er sich letztendlich ...
Nymphensittiche

Nymphensittiche

Nymphensittiche Nymphensittiche stammen ursprünglich aus Australien und leben dort in der freien Natur. Als Unterart der Papageien streitet man sich bei Nymphensittichen immer noch darüber, ob diese ...
Vogel Lexikon